You are here
Startseite > New > Auf, Auf(takt)! – Die Opernsaison eröffnet

Auf, Auf(takt)! – Die Opernsaison eröffnet

Roméo und Juliette

Roméo und Juliette, Eine Choreographie von Sasha Waltz, Premiere an der Deutschen Oper Berlin am 18. April 2015, ©: Bernd Uhlig, Besetzung: Roméo: Joel Suárez Gómez, Juliette: Yael Schnell

Wie schon seit vielen Jahren feiert die Deutsche Oper auch diesen Herbst wieder die Neueröffnung der kommenden Saison 2017/18 mit einem großen Fest zwischen dem 30. August und dem 3. September. Den Auftakt bilden die Opernaufführungen „La Traviata“ und „Die Zauberflöte“, zwei beliebte Repertoire-Stücke. Die Tickets dafür sind zum Sonderpreis von 25 € auf allen Plätzen käuflich erwerblich.

Den Höhepunkt der Saisoneröffnung bildet das Eröffnungsfest am Sonntag, den 3. September. Von 14 Uhr nachmittags mit der Eröffnungsrede der Intendanten bis späten Abend erwartet die Gäste ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm mit Ausschnitten aus bekannten Opern, offenen Proben des Staatsballetts Berlins, Technikshows, Chorkonzerten und vieles mehr.

Die Veranstaltungen finden auf allen Bühnen der Deutschen Oper statt, auf der Hauptbühne, in der Tischlerei, im Orchesterprobensaal und an mehreren Orten im Foyer. Im Rang-Foyer rechts ist am Nachmittag zum Beispiel Kammermusik „Souvenir de Florence“ zu hören und um 16 Uhr im Parkett-Foyer spielen der Generalmusikdirektor der Deutschen Oper, Donald Runnicles, und seine Ehefrau Adelle Eslinger zu vier Händen auf dem Klavier.

Um 18 Uhr läd der preisgekrönte Chor der Deutschen Oper auf der Hauptbühne zum Mitsingen ein. Das große Eröffnungskonzert beginnt danach und präsentiert Ausschnitte aus zahlreichen Opern der letzten Saison, wie „Der fliegende Holländer“, „Il Trovatore“, „Don Carlo“ und viele mehr. Das ganze Programm gibt es zum Nulltarif und ist kostenfrei.

Während des gesamten Nachmittags gibt die Deutsche Oper auch den Blick hinter die Kulissen frei. Der gesamte Gebäudekomplex an der Bismarkstraße so besichtigt werden, auch Räume, die dem Publikum sonst verschlossen bleiben. So werden Probenräume geöffnet und Schauplätze für Miniopern, Filmvorführungen, Workshops und Instrumentenvorstellungen.
Der Eröffnungstag ist ein Ereignis für die ganze Familie: Auch die Kinder kommen auf ihre Kosten. Bei der Mitmachaktion von TANZ IST KLASSE! können auch Kinder sich in ihren künstlerischen Bewegungen erproben. Kinderschminken, Kostümanproben für jedes Alter und Instrumentenbaukurse sorgen für ein abwechslungsreiches Programm.

Musikalische wird der Nachmittag nicht nur mit klassischer Musik bespielt. So gibt es Kostproben aus vielen musikalischen Sparten, aus Jazz & Lyrics, Schlagzeug-Sessions und „Tango à la carte“.

Das Eröffnungsfest der Deutschen Oper bietet einen opulenten Augen- und Ohrenschmaus, bei dem für jeden Geschack ein paar Leckerbissen dabei sind. Darüber hinaus erhält man einen Eindruck von der Arbeit und von den breitgefächerten Bühnenvorstellungen der Deutschen Oper Berlin. Es ist ein Fest, auf das man sich freuen kann.


Eröffnungsfest zur Spielzeit 17/18
Spüren – Sehen – Hören – Entdecken Programm

Sonntag, 3. September 2017, 14 bis 21 Uhr | Eintritt frei

Deutsche Oper Berlin | Richard-Wagner-Straße 10 | 10585 Berlin-Charlottenburg | www.deutscheoperberlin.de

Top