You are here
Startseite > Locations > Zoo Berlin

Zoo Berlin

Elefantentor des Zoo Berlin - © Frederic Schweizer

Elefantentor des Zoo Berlin - © Frederic Schweizer

Der Zoo Berlin gehört zu den artenreichsten Zoos der Welt. Es ist zugleich der ersten Tiergarten Deutschlands, der seit 1844 Besucher aus Berlin, Gäste der Stadt und Touristen aus aller Welt anzieht. Über 17.000 Tiere aus rund 1.500 Arten leben im 35 Hektar großen Zoologischen Garten Berlin.

Der Haupteingang ist am nördlichen Ende des Hardenbergplatz zu finden.

Die Attraktion im Zoo Berlin ist in diesem Frühjahr Gorilla-Dame Fatou, die gerade sechzig Jahre alt wird und damit wahrscheinlich einer der beiden ältesten Gorillas der Welt ist.
Fatou kam 1959 durch eine kuriose Geschichte nach Berlin. Nachdem ein Matrose den kleinen Gorilla als Zahlungsmittel in einer Gastwirtschaft im französischen Marseille einsetzte, kam das Gorilla-Mädchen im Gepäck der Gastwirtin in den Berliner Zoo. Das Alter des jungen Menschenaffen wurde damals auf ungefähr zwei Jahre geschätzt, vielleicht war sie damals aber auch schon älter.

Fatoo wird den westlichen Flachland-Gorillas zugeordnet und gehört zu den wenigen Tieren des Zoos, die noch in freier Wildbahn geboren sind. Ihre Art zählt mit einer Körpergröße von bis zu zwei Metern zu den größten Menschenaffen weltweit. Heute leben nur noch knapp 100.000 Tiere meist in den tropischen Regenwäldern Kameruns, der Zentralafrikanischen Republik, Gabuns und der Republik Kongo. Ihr Bestand ist vom Aussterben bedroht.


Der Zoo hat 365 Tage im Jahr geöffnet.
Öffnungszeiten: 7. März bis 24. September: 9 bis 18.30 Uhr, Kasse: 9 bis 17 Uhr

Zoologischer Garten Berlin AG | Hardenbergplatz 8 | 10787 Berlin | www.zoo-berlin.de

Top