You are here
Startseite > New > ITB 2017: Begegnungen mit fremden Kulturen

ITB 2017: Begegnungen mit fremden Kulturen

ITB Berlin vom 8.-12. 3. 2017: Buntes Fahnenmeer auf dem Hammarskjöldplatz vor dem Palais am Funkturm - Foto: Messe Berlin

ITB Berlin vom 8.-12. 3. 2017: Buntes Fahnenmeer auf dem Hammarskjöldplatz vor dem Palais am Funkturm - Foto: Messe Berlin

ITB Berlin – die drei Buchstaben sind zur magischen Weltmarke der Tourismuswirtschaft geworden. Seit 50 Jahren hat sich die ITB von der einstigen „Internationalen Tourismusbörse Berlin“ zum Leitsystem der globalen Tourismusindustrie entwickelt. Das Internet hat sicher dazu beigetragen, dass man sich vom Umlaut „ö“ und dem deutschen Wort „Börse“ heimlich, still und leise getrennt hat, und heute den Gesetzen der englischen Weltsprache folgt:

ITB Berlin – THE WOLRD LEADING TRAVEL TRADING SHOW® lautet nun das Markenzeichen.

Die Messe Berlin hat damit einen auf dem Weltmarkt beispielhaften Berliner Exportartikel geschaffen, der heute mit den Leitmessen ITB Asia und ITB China und BITB India mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung anspricht.

Im Jahr 2017 eröffnet die ITB-Berlin vom 8. bis 12. März die Reihe der größten Messen der Tourismuswirtschaft. Im Reich der Mitte feiert die ITB China im Mai 2017 ( www.itb-china.com ) ihre Welt-Premiere und findet fortan jährlich in der pulsierenden Metropole Shanghai statt.

Schon seit 2014 findet jedes Jahr im Oktober die dreitägige Fachmesse ITB Asia inklusive hochkarätigem Kongress im Marina Bay Sands Singapore statt ( www.itb-asia.com).

Der Bharat International Tourism Bazaar (BITB) startete als erste reine Outbound-Messe für den indischen Markt vom 3. bis 6. Oktober 2016. Vvom 21-23. September 2017 wird die BITB in indische Hauptstadt New Delhi einladen und die erfolgreiche Zusammenarbeit mit Indien fortsetzen ( www.bitb.org ).

Botswana ist Partnerland

Mit einem herzlichen „Dumela“ heißt Botswana am Wochenende die Besucher willkommen. Am Stand des Partnerlandes der ITB Berlin in Halle 20 werden traditionelle Tänze aufgeführt, wird die Kunst des Korbflechtens gezeigt und können Neugierige Wilson Ngoni über die Schulter schauen. Der Künstler und Maler hält die Schätze des „bestgehüteten Geheimnisses im südlichen Afrika“, wie Botswana genannt wird, auf Leinwand fest.

Ruanda „Land der tausend Hügel“
Ein ebenso faszinierendes Land im Osten Afrikas ist Ruanda. Im „Land der tausend Hügel“ sind Feste und Zeremonien ohne tänzerische Elemente unvorstellbar. In Halle 21a verzaubert eines der renommiertesten Tanz- und Trommelensembles Ruandas die Besucher mit dem vollendeten Zusammenspiel dynamischer Musik und ausgeklügelter Tanzchoreografie und es gibt Geschichten vom traditionellen Tanztheater über Mut und Größe zu hören.

#ilovebotswana beim ITB Berlin Finale

Zum Abschluss der weltweit führenden Reisemesse feiern Besucher gemeinsam mit Ausstellern das Finale im Palais am Funkturm. Das Highlight des farbenprächtigen Events, durch das die preisgekrönte Event- und Fernsehmoderatorin Mary Amiri führt, bildet Botswana mit dem fünfzehnköpfigen Tanzensemble #ilovebotswana. In der beeindruckenden Show wird das Partnerland der ITB Berlin die Besucher musikalisch und tänzerisch verzaubern. Der Eintritt zu dem bunten Fest am Sonntag, 12. März, von 15.30 Uhr bis 17.00 Uhr ist im Ticket zur ITB Berlin enthalten.


8. bis 12. März 2017 | Messedamm 22, 14055 Berlin

Weitere Informationen:

www.itb-berlin.de

Vergünstigte Tickets online, bei der BVG und der S-Bahn Berlin

Weitere Informationen und Beiträge über die ITB Berlin und den ITB Berlin Kongress mit Ticketinfos und Messeplan sind geplant.

Top