You are here
Startseite > New > Premiere: Der fliegende Holländer

Premiere: Der fliegende Holländer

Der fliegende Holländer - Foto: ©: Thomas Jauk

Juan Diego Flórez, Marc Barrard - Foto: © Bettina Stöss, Deutsche Oper Berlin

„Der fliegende Holländer“ ist die Geschichte eines mysteriösen Seefahrers und rastlosen Wanders, der auf der Suche nach der ihn erlösenden Frau ist. Er trifft sie in Form der Senta, die ebenfalls fremd und heimatlos ist. Auch sie sehnt sich nach einer männlichen Figur, die aus dem Stoff ihrer Träume und Fantasien geboren ist.

Die neu inszenierte Wagner-Oper von Christian Spuck ist eine Welt der Traumbilder und des Fantastischen, der Obsessionen und der Projektionen. Ihre Protagonisten haben längst den Bezug zur Wirklichkeit verloren.

Christian Spuck arbeitet seit 2014 an der Deutschen Oper Berlin. Mit seiner Inszenierung von Hector Berlioz’ Fausts Verdammnis begeisterte er bereits sein Publikum. Auch bei seinem neusten Werk arbeitet er im Team mit Generalmusikdirektor Donald Runnicles.

In deutscher Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln | 2 Stunden 30 Minuten ohne Pause |
45minutige Einführung vor Vorstellungsbeginn im Rang-Foyer rechts


Der fliegende Holländer
Romantische Oper in drei Akten von Richard Wagner
Uraufführung am 2. Januar 1843 in Dresden

Vorstellungen:
Premiere am Sonntag, 7. Mai 2017, 18 Uhr | Tickets: 170 € bis 52 €
11., 16., 20. Mai 2017 | 4. und 10. Juni 2017
Beginn jeweils um 19.30 Uhr | Tickets: 39 € bis 128 €

Deutsche Oper Berlin | Richard-Wagner-Straße 10 | 10585 Berlin-Charlottenburg | www.deutscheoperberlin.de

Top
Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.